Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Mecklenburg-Vorpommern Vernetzt
 
Besucher:
237640
Teilen auf Facebook
 

OSPA-Nachwuchsförderpreis - Richtlinien

OSPA-Nachwuchsförderpreis

 

Der Sportclub Laage e.V. (nachfolgend SC Laage genannt) möchte in Zusammenarbeit mit der Ostseesparkasse Rostock (nachfolgend OSPA genannt) nicht nur vorrangig den Breitensport fördern,

 sondern auch erfolgreiche Nachwuchssportler/innen unterstützen.

Darum verleiht der SC Laage im Jahr 2014 zum 1. Mal den

 OSPA-Nachwuchsförderpreis.

Mit diesem Preis sollen Athletinnen und Athleten gefördert werden, die auf Grund ihrer bisherigen Leistungen und Erfolge besonderes Talent bewiesen haben.

 

Richtlinien zur Vergabe des OSPA- Nachwuchsförderpreises

 

§ 1

Der  SC Laage vergibt in Zusammenarbeit mit der OSPA jährlich

den OSPA- Nachwuchsförderpreis.

 

§ 2

  1. Der OSPA-Nachwuchsförderpreis richtet sich an Jugendliche und junge
    Erwachsene, die im Sportclub Laage e.V.  aktiv Sport treiben.
    Gewürdigt werden sowohl Einzelbeiträge als auch herausragende Leistungen, die über einen längeren Zeitraum erbracht wurden und einen Vorbildcharakter aufweisen.

 

§ 3

  1. Vorschläge für den OSPA-Nachwuchsförderpreis können von Einzelpersonen und Personengruppen eingereicht werden. Die Vorschläge sind mit einer schriftlichen Darstellung zur Person zu begründen und ggf. mit Begleitmaterial zu versehen.
  2. Der Vorschlag ist an den SC Laage oder die Zweigstelle der OSPA in
    Laage zu richten

 

§ 4

  1. Über die Vergabe des OSPA-Nachwuchsförderpreises entscheidet eine Jury, bestehend aus den folgenden
    stimmberechtigten Mitgliedern:
    a) der geschäftsführende Vorstand des SC Laage
    b) ein Vertreter der OSPA
    c) Jugendsprecher des SC Laage

 

§ 5

  1. Vorschläge gelten nur für das Verfahren des aktuellen Jahres.
    Sie können im Folgejahr erneut eingereicht werden.
  2. Der Preis kann nur einmal an dieselbe Person verliehen werden.

 

§ 6

  1. Diese Richtlinien treten am 1.6.2014 in Kraft.