Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Mecklenburg-Vorpommern Vernetzt
 
Besucher:
242825
Teilen auf Facebook
 

Fest der Vereine auf dem Marktplatz in Laage

26.08.2019

Ein Marktplatzfest sollte es werden, gestaltet von den Vereinen der Stadt und den Bürgerinnen und Bürgern. Und es wurde eine tolle Party direkt vor dem Rathaus der Stadt bei bestem Sommerwetter und toller Stimmung. Das Fest diente dazu, den Vereinen, Verbänden und Organisationen aus dem Amt Laage eine Möglichkeit zu geben, sich mit einem Informationsstand vorzustellen.Der Sportclub Laage hatte mit einem Dutzend Helfern ein großes Zelt, direkt vor dem Rathaus,aufgebaut. In einigen Ordnern  wurde das zurückliegende Vereinsleben präsentiert und die anwesenden Ausdauersportler, einige Volleyballdamen und der Chef der Laager Kegler, Torsten Freudenreich, nutzten die Gelegenheit, um ins Gespräch zu kommen und Auskunft zu geben. Insgesamt brachten die Clubsportlerinnen und -sportler über 80 Liter Kaffee an die Frau oder den Mann und etliche Kuchen wurden verzehrt. Eine für diesen Nachmittag initiierte Tombola hatte das Ziel Spenden der DKMS zur Verfügung zu stellen, um die kommende Typisierungsaktion in Laage zu unterstützen. Das Ziel, dass Vereine, Verbände und Organisationen eine Plattform bekamen, um weitere ehrenamtliche Helfer*innen zu gewinnen, wurde klar erreicht. Hunderte Menschen nutzten an diesem Samstagnachmittag die verschiedenen Angebote der Vereine, Verbände und Organisationen, um die unterschiedlichsten Tätigkeitsfelder kennenzulernen und auch darüber ins Gespräch zu kommen. Eine Erkenntnis erlebten an diesem Nachmittag viele Gäste. Aktive Vereinsarbeit, wie wir sie heute in unserem Land erleben, ist das Ebenbild unserer Gesellschaft und Vereine sind auch Beiträge zur Verbesserung der Lebensqualität, besonders in kleineren Gemeinden. Damit ist die Vereinsarbeit ein wesentlicher Bestandteil im Leben jeder Kommune.

SC Laage

 

Foto: Das Foto zeigt Jennifer, Joelina und Vivien(v.l.) vor der Tombola. Foto: André Stache