Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Mecklenburg-Vorpommern Vernetzt
 
Besucher:
252891
Teilen auf Facebook
 

Sportabzeichen-Training von Reservisten angeboten

09.06.2020

Zum ersten Sportabzeichen-Trainingstag in diesem Jahr luden aktive und engagierte Kameraden der Reservistenkameradschaft Fliegerhorst Laage Mitglieder der Kameradschaft, deren Angehörige und Freunde auf die Sportanlage des Fliegerhorstes in Laage ein. Unterstützt wurde die Aktion durch die Verantwortungsträger des Taktischen Luftwaffengeschwaders 73“S“ und durch Aktive des Sportclubs Laage. Unter dem Motto:“ Sie wollen wissen, wie fit Sie sind?“ konnten die Teilnehmer der sportlichen Aktion ihren Fitnessstand überprüfen und auch die persönliche Leistungsfähigkeit steigern. Für viele Reservisten ist auch die Tatsache bedeutend, dass das Deutsche Sportabzeichen per Gesetz als offizieller Orden geschützt ist und als die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports angesehen werden muss. Allerdings waren die Voraussetzungen zur Umsetzung in diesem Jahr etwas anders und schon sehr anspruchsvoll. Es wurde tatsächlich in kleinen Gruppen, bis zu 5 Personen geübt. Durch den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand wurde viel mit „Stimme“ agiert und bei der Korrektur im Bereich der technischen Ausführungen wurde auf Körperkontakt verzichtet. Trotz aller notwendigen Einschränkungen war das Fazit der Teilnehmer am Ende des Tages eindeutig. Es war eine gute, wichtige und notwendige Aktion der Organisatoren. Denn ganz ohne Training ist eine erfolgreiche Abnahme des Deutschen Sportabzeichens nicht möglich.
Das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ist die amtliche Auszeichnung für überdurchschnittliche Fitness. Und jeder kann das Deutsche Sportabzeichen erwerben. Die sportlichen Bedingungen sind in mehrere Gruppen aufgeteilt. Aus jeder Gruppe muss nur eine Bedingung erfüllt werden, und die für den Erwerb zu erbringenden Leistungen sind nach unterschiedlichen Altersstufen gestaffelt.
Ein herzlicher Dank gilt den Verantwortlichen des Fliegerhorstes. Mit dem Interesse an der Förderung von Betreuungsangeboten unterstützen sie nicht nur die Aktivitäten der Reservistenkameradschaft Fliegerhorst Laage. Sie bieten auch vielen Familien die Möglichkeit innezuhalten und gemeinsam sinnvoll Zeit zu verbringen.

A. Stache, Stabsfeldwebel d.R.

 

Foto: Das Foto zeigt den Start von Petra, Emi und Lena (v.l.) vollzogen von Stabsunteroffizier d.R. Katja Beu. Foto: A.Stache