Teilen auf Facebook
 

Rostocker Silvester-Neujahrs Lauf

05.01.2020

Seit 41 Jahren organisieren die Aktiven des ESV Lok Rostock den Silvester-Neujahrs Lauf in der Hansestadt und mehrere Hundert Läuferinnen und Läufer sowie einige Dutzend Walker halten die beeindruckende Tradition am Leben. Beeindruckend ist aber auch die familiäre Atmosphäre und die Streckenangebote, denn die Aktiven konnten aus Distanzen über 3 km, 7 km, 11 km und 20 km auswählen und jeder konnte, ob Anfänger, erprobter Ausdauerfan oder Profi das Passende für sich finden.
Allerdings dürften die längeren Distanzen ohne weiteres als anspruchsvoll, zumindest für uns Flachländler, angesehen werden. Und ein heftiger Regenschauer, etwa 30 Minuten nach dem Start, erschwerte die Bedingungen zusätzlich nicht unerheblich. Für die zweiundvierzig Ausdauersportler der Laager Laufgruppe war der Rostocker Neujahrs-Lauf der perfekte Einstieg in das Wettkampfjahr. Während die Jüngsten unter der Leitung ihres Übungsleiters zum Teil 6,2 Kilometer liefen, organisierten sich die Erfahrenen und leistungsorientierten Athletinnen und Athleten paarweise oder in kleinen Gruppen und liefen je nach Leistungsvermögen oder auch dem derzeitigen Fitnesstand ihre Wettkämpfe, um sich anschließend in der Sporthalle zu treffen. Dort wurde über den Lauf philosophiert, ausgiebig die Läuferversorgung genossen und auch die persönlichen Ziele für das noch junge Kalenderjahr ausgetauscht.

SC Laage

 

Foto: Das Foto zeigt die jüngsten Laager Laufsportler mit ihrem Übungsleiter. Foto: Christine Boldt